• Klaus Ruppersberg
Bei dem Thema „Gefahrstoffe im Unterricht“ denken viele Menschen zunächst einmal an den Chemieunterricht. Doch auch in anderen Unterrichtsfächern kommen Gefahrstoffe vor und werden dort oft nicht so wahrgenommen. Die Schülerinnen und Schüler sollen lernen, dass Gefahrstoffe nicht auf Labore und Chemieräume beschränkt, sondern auch in anderen Bereichen und im privaten Umfeld sowie im späteren Berufsleben gang und gäbe sind. Der Schwerpunkt liegt im experimentellen Unterricht in Naturwissenschaften, vorrangig Chemie und Biologie.
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsdatum01.02.2017
TypInformationsseite
Herausgeber/QuelleDGUV Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung
ZustandVeröffentlicht - 01.02.2017

ID: 855817