• Olaf Köller
Kaum ein anderes Feld in der empirisch ausgerichteten Sozialforschung dürfte in den letzten 25 Jahren einen solchen Aufschwung genommen haben wie die empirische Bildungsforschung. Diese besondere Dynamik, die vor allem im Bereich der Erziehungswissenschaft entstanden ist, ist umso bemerkenswerter, als bis zum Beginn der 1990er-Jahre das Hauptinteresse der pädagogisch getriebenen Schulforschung auf der Entwicklung und Erprobung von Modellen zur Verbesserung der Arbeit in Einzelschulen und dem Entwurf didaktischer Modelle und deren Einführung in die Unterrichtspraxis lag. Untersuchungen dagegen, die auf der Basis empirisch gewonnener Daten die Beschreibung, Erklärung und Vorhersage der Erträge fachlichen Lernens und schulischer Erziehungs- und Sozialisationsprozesse in den Mittelpunkt rückten, waren unzeitgemäße Unternehmungen. Dies galt auch für die Teilnahme Deutschlands an der Internationalen Reading Literacy Study (RLS; Elley, 1992) und an der Third International Mathematics and Science Study (Baumert et al., 1997). Umso bemerkenswerter waren die beinahe panischen öffentlichen Reaktionen auf die publizierten TIMSS-Befunde. Eine Konsequenz daraus waren die Konstanzer Beschlüsse der Kultusministerkonferenz (KMK) im Jahre 1997, die eine zukünftige Beteiligung Deutschlands an internationalen Schulleistungsstudien wie PISA (Baumert et al., 2001) vorsahen und den Grundstein für ein nationales Bildungsmonitoring in Deutschland legten. Die empirische Wende in der Erziehungswissenschaft war damit eigeläutet und es folgte eine starke Expansion der empirischen Bildungsforschung. Diese Expansion ist nach wie vor eng mit den nationalen und internationalen Schulleistungsstudien verbunden, weshalb im Folgenden hierauf ein Fokus gelegt wird.
OriginalspracheDeutsch
TitelBasiswissen Lehrerbildung : Schule und Unterricht - Lehren und Lernen
Hrsg.Jens Möller, Michaela Köller, Thomas Riecke-Baulecke
Seitenumfang16
Ort des ErscheinensSeelze
Herausgeber (Verlag)Klett Kallmeyer
Erscheinungsdatum02.2016
Seiten189-204
ISBN (Print)978-3-7800-4844-8
ZustandVeröffentlicht - 02.2016

ID: 602078