• Olaf Köller (Herausgeber/-in)
  • Marcus Hasselhorn (Herausgeber/-in)
  • Friedrich W. Hesse (Herausgeber/-in)
  • Kai Maaz (Herausgeber/-in)
  • Josef Schrader (Herausgeber/-in)
  • Heike Solga (Herausgeber/-in)
  • C. Katharina Spieß (Herausgeber/-in)
  • Karin Zimmer (Herausgeber/-in)
Unter dem Titel „Das Bildungswesen in Deutschland: Bestand und Potenziale“ steht jetzt ein neues Standardwerk zur Verfügung, das auf rund 1.000 Seiten den aktuellen Stand der diesbezüglichen wissenschaftlichen Forschung zusammenfasst. Das Buch stellt Strukturen und Entwicklungen dar. Zugleich bewertet es die größten Bildungsherausforderungen und Strategien, um diese zu bewältigen. Herausgeber des Werks ist der Leibniz-Forschungsverbund Bildungspotenziale. Er vereint das Fachwissen aus mehr als 20 Forschungseinrichtungen und aus zahlreichen mit Bildungsfragen befassten Disziplinen.

„Wir stellen in dem Buch nicht nur den aktuellen, wissenschaftlich erarbeiteten Sachstand dar, sondern geben auch fundierte Einschätzungen, welche Potenziale wir in den einzelnen Themen und Bildungsbereichen sehen“, betont Professor Dr. Olaf Köller, Geschäftsführender Wissenschaftlicher Direktor des IPN | Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik und Erstherausgeber des Werks im Namen des Forschungsverbundes.
Titel in ÜbersetzungThe education system in Germany: Current status and potential
OriginalspracheDeutsch
ErscheinungsortBad Heilbrunn
VerlagKlinkhardt
Seitenumfang943
ISBN (Print)978-3-8252-4785-0
PublikationsstatusVeröffentlicht - 11.2019

Publikationsreihe

Nameutb
Nr.4785

ID: 985308