Standard

Argumentationsmuster von Jugendlichen zu Schöpfung und Evolution. / Weiß, T.; Basel, Nicolai; Rothgangel, M.; Harms, Ute; Prechtl, Helmut.

Der Urknall ist immerhin, würde ich sagen, auch nur eine Theorie: Schöpfung und Jugendtheologie. ed. / Veit-Jakobus Dieterich; Bert Roebben; Martin Rothgangel. Stuttgart : Calwer, 2013. p. 63-75 (Jahrbuch für Jugendtheologie; Vol. 2).

Research output: Chapter in anthology/conference proceedingContribution to collected edition/anthologyTransfer

Harvard

Weiß, T, Basel, N, Rothgangel, M, Harms, U & Prechtl, H 2013, Argumentationsmuster von Jugendlichen zu Schöpfung und Evolution. in V-J Dieterich, B Roebben & M Rothgangel (eds), Der Urknall ist immerhin, würde ich sagen, auch nur eine Theorie: Schöpfung und Jugendtheologie. Jahrbuch für Jugendtheologie, vol. 2, Calwer, Stuttgart, pp. 63-75. <http://d-nb.info/1035085488/04>

APA

Weiß, T., Basel, N., Rothgangel, M., Harms, U., & Prechtl, H. (2013). Argumentationsmuster von Jugendlichen zu Schöpfung und Evolution. In V-J. Dieterich, B. Roebben, & M. Rothgangel (Eds.), Der Urknall ist immerhin, würde ich sagen, auch nur eine Theorie: Schöpfung und Jugendtheologie (pp. 63-75). (Jahrbuch für Jugendtheologie; Vol. 2). Calwer. http://d-nb.info/1035085488/04

Vancouver

Weiß T, Basel N, Rothgangel M, Harms U, Prechtl H. Argumentationsmuster von Jugendlichen zu Schöpfung und Evolution. In Dieterich V-J, Roebben B, Rothgangel M, editors, Der Urknall ist immerhin, würde ich sagen, auch nur eine Theorie: Schöpfung und Jugendtheologie. Stuttgart: Calwer. 2013. p. 63-75. (Jahrbuch für Jugendtheologie).

Author

Weiß, T. ; Basel, Nicolai ; Rothgangel, M. ; Harms, Ute ; Prechtl, Helmut. / Argumentationsmuster von Jugendlichen zu Schöpfung und Evolution. Der Urknall ist immerhin, würde ich sagen, auch nur eine Theorie: Schöpfung und Jugendtheologie. editor / Veit-Jakobus Dieterich ; Bert Roebben ; Martin Rothgangel. Stuttgart : Calwer, 2013. pp. 63-75 (Jahrbuch für Jugendtheologie).

BibTeX

@inbook{f957f0d994204cfabe19dd41979b4f84,
title = "Argumentationsmuster von Jugendlichen zu Sch{\"o}pfung und Evolution",
abstract = "Das Thema {"}Sch{\"o}pfung{"} scheint f{\"u}r das Theologisieren mit Jugendlichen in vielerlei Hinsich besonders geeignet und zentral: zum einen stellt sich f{\"u}r Heranwachsende in der Jugendzeit verst{\"a}rkt und erstmals in vollem Umfang die Weltbildfrage. Zum anderen lernen Jugendliche, abstrakt zu denken und damit auch, sich {\"u}ber das Denken selbst Gedanken zu machen - sie haben Freude am Diskutieren und Argumentieren. Schlie{\ss}lich bricht die Frage nach dem Verh{\"a}ltnis von sch{\"o}pferglaube und naturwissenschatlichen Paradigmen (z.B. Urknall, Evolutionstheorie) auf ",
keywords = "Ziele und Modelle, Sch{\"o}pfungslehre, Evolutionstheorie , Jugendtheologie , Religionsunterricht, Sekundarstufe , Aufsatzsammlung",
author = "T. Wei{\ss} and Nicolai Basel and M. Rothgangel and Ute Harms and Helmut Prechtl",
year = "2013",
language = "Deutsch",
isbn = "978-3-7668-4265-7",
series = "Jahrbuch f{\"u}r Jugendtheologie",
publisher = "Calwer",
pages = "63--75",
editor = "Veit-Jakobus Dieterich and Bert Roebben and Martin Rothgangel",
booktitle = "Der Urknall ist immerhin, w{\"u}rde ich sagen, auch nur eine Theorie",

}

RIS

TY - CHAP

T1 - Argumentationsmuster von Jugendlichen zu Schöpfung und Evolution

AU - Weiß, T.

AU - Basel, Nicolai

AU - Rothgangel, M.

AU - Harms, Ute

AU - Prechtl, Helmut

PY - 2013

Y1 - 2013

N2 - Das Thema "Schöpfung" scheint für das Theologisieren mit Jugendlichen in vielerlei Hinsich besonders geeignet und zentral: zum einen stellt sich für Heranwachsende in der Jugendzeit verstärkt und erstmals in vollem Umfang die Weltbildfrage. Zum anderen lernen Jugendliche, abstrakt zu denken und damit auch, sich über das Denken selbst Gedanken zu machen - sie haben Freude am Diskutieren und Argumentieren. Schließlich bricht die Frage nach dem Verhältnis von schöpferglaube und naturwissenschatlichen Paradigmen (z.B. Urknall, Evolutionstheorie) auf

AB - Das Thema "Schöpfung" scheint für das Theologisieren mit Jugendlichen in vielerlei Hinsich besonders geeignet und zentral: zum einen stellt sich für Heranwachsende in der Jugendzeit verstärkt und erstmals in vollem Umfang die Weltbildfrage. Zum anderen lernen Jugendliche, abstrakt zu denken und damit auch, sich über das Denken selbst Gedanken zu machen - sie haben Freude am Diskutieren und Argumentieren. Schließlich bricht die Frage nach dem Verhältnis von schöpferglaube und naturwissenschatlichen Paradigmen (z.B. Urknall, Evolutionstheorie) auf

KW - Ziele und Modelle

KW - Schöpfungslehre

KW - Evolutionstheorie

KW - Jugendtheologie

KW - Religionsunterricht

KW - Sekundarstufe

KW - Aufsatzsammlung

M3 - Beitrag in Sammelwerk

SN - 978-3-7668-4265-7

T3 - Jahrbuch für Jugendtheologie

SP - 63

EP - 75

BT - Der Urknall ist immerhin, würde ich sagen, auch nur eine Theorie

A2 - Dieterich, Veit-Jakobus

A2 - Roebben, Bert

A2 - Rothgangel, Martin

PB - Calwer

CY - Stuttgart

ER -

ID: 22023