• Carolin Loch
Klassisch wird das Professionswissen von Mathematiklehrkräften in die Komponenten Fachwissen, fachdidaktisches Wissen und pädagogisches Fachwissen unterteilt, wobei das Fachwissen als ein allgemeines mathematisches Wissen verstanden wird. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wird diese Struktur erweitert und postuliert, dass Mathematiklehrkräfte neben diesen klassischen Wissenskomponenten zudem über eine Art angewandtes mathematisches Wissen speziell für das Unterrichten von Mathematik verfügen. Dieses wird als Fachwissen im schulischen Kontext (kurz: FWsK) bezeichnet. Nach einer theoretischen Herleitung und Beschreibung des neuen Konstrukts FWsK wird das Fachwissen, fachdidaktische Wissen und FWsK von 505 Mathematiklehramtsstudierenden von 12 verschiedenen Hochschulen erfasst und mit Methoden der Item-Response-Theorie untersucht. Dabei bestätigt eine Gegenüberstellung verschiedener ein- und mehrdimensionaler Modelle zur Überprüfung der Modellstruktur, dass FWsK nicht nur eine theoretisch, sondern auch empirisch vom fachdidaktischen Wissen und Fachwissen zu unterscheidende Wissenskomponente darstellt.
Translated title of the contributionComponents of mathematical content knowledge of preservice teachers
Original languageGerman
Place of PublicationMünchen
PublisherVerl. Dr. Hut
Number of pages245
ISBN (Print)978-3-8439-2143-5
ISBN (Electronic)978-3-8439-2143-5
Publication statusPublished - 2015

Publication series

NameSozialwissenschaften
PublisherVerl. Dr. Hutt

    Research areas

ID: 569180