Aus unterschiedlichen Grundschulen kommen Schülerinnen und Schüler in die 5. Klasse - und ebenso verlassen sie die Schule mit unterschiedlichen Zielen. Wie greift ein gelingender Mathematikunterricht die Heterogenität zu Beginn der Sek. I auf und wie bereitet er tragfähig auf Beruf oder Studium vor?
Für den Mathematikunterricht gibt es drei große Bereiche des Übergangsmanagement: Basiskompetenzen diagnostizieren und sichern, an neue Lernanforderungen heranführen und didaktisch anschlussfähige Lernangebote bereitstellen.
Dazu gibt das Heft zahlreiche Anregungen: Von der Sicherung arithmetischer Fähigkeiten zu Beginn von Klasse 5 über Mathematik in der Berufsausbildung bis hin zu Erwartungen an Abiturienten (mit Test zum Bereich Funktionen) und Selbsterklärungen als Lernstrategie für ein mathematikhaltiges Studium.
Translated title of the contributionTeaching mathematics: Promoting transitions
Original languageGerman
Place of PublicationSeelze
PublisherFriedrich Verlag
Number of pages51
Publication statusPublished - 2015

Publication series

Namemathematik lehren
PublisherFriedrich Verl.
No.192
Volume32
ISSN (Print)0175-2235

ID: 568740