Die evidenzbasierteWeiterentwicklung der Lehrerbildung ist eine zentrale Aufgabe der Fachdidaktik. Der Annahme folgend, dass Unterrichten das „Kerngeschäft“ einer Lehrperson darstellt, ist entsprechend zu klären, welches Wissen und welche Fähigkeiten für eine Lehrkraft zentral sind, um guten Fachunterricht durchzuführen. Vor dem Hintergrund der länderübergreifenden Standards zur Lehrerbildung hat sich im deutschsprachigen Raum diesbezüglich das Konzept der Professionellen Kompetenz als theoretische Beschreibung der Handlungsressourcen von Fachlehrkräften etabliert. In der aktuellen Professionsforschung im Lehramt dient dieses vor allem dazu, Voraussetzungen für das unterrichtliche Handeln von Lehrpersonen zu modellieren und damit messbar zu machen. In diesem Kapitel werden vor diesem Hintergrund prominente theoretische Rahmungen professioneller Kompetenz mit dem Fokus auf Professionswissen von (angehenden) Lehrkräften in den Naturwissenschaften vorgestellt. Dabei wird insbesondere auf das fachdidaktische Wissen eingegangen. Abschließend werden zwei empirische Studien zu den vorgestellten Konstrukten präsentiert.
Translated title of the contributionProfessional competence and professional knowledge
Original languageGerman
Title of host publicationTheorien in der naturwissenschaftsdidaktischen Forschung
EditorsDirk Krüger, Ilka Parchmann, Horst Schecker
Number of pages16
Place of PublicationBerlin
PublisherSpringer Spektrum
Publication date2018
Pages283-298
ISBN (Print)978-3-662-56319-9
ISBN (Electronic)978-3-662-56320-5
DOIs
Publication statusPublished - 2018
No renderer: handleNetPortal,dk.atira.pure.api.shared.model.researchoutput.ContributionToBookAnthology

ID: 921461