Der Leibniz-Wissenschafts-Campus KiSOC beschäftigt sich mit der anschaulichen und motivierenden Vermittlung wissenschaftlicher Inhalte. Eine mögliche Umsetzung sind MINT-Schülerlabore – wie etwa das im Kontext Nanotechnologie angesiedelte nawi:klick!:labor für die Sekundarstufe I in Kiel. Diese sollen durch eine Verknüpfung mit dem Lernort Schule nachhaltiger gestaltet werden (Guderian, 2007; Schwarzer & Itzek-Greulich, 2015; Streller, 2016). Zudem gibt es Hinweise darauf, dass frühe Einblicke in MINT-Berufe Lernende zusätzlich für Naturwissenschaften sensibilisieren können (Reiss & Mujtaba, 2016).Im Rahmen des vorgestellten Promotionsvorhabens wird untersucht, inwiefern eine schulische Vor- und Nachbereitung die Entwicklung des Fachwissens, der motivationalen Regulation und der beruflichen Orientierung im Bereich Naturwissenschaften beeinflusst. Zudem wird der Frage nachgegangen, ob sich differentielle Effekte zeigen, wenn die schulische Vor- und Nachbereitung neben dem inhaltlichen Fokus Aspekte der Berufsorientierung aufzeigt. Hierzu werden erste Ergebnisse vorgestellt.
Translated title of the contributionEffectiveness of preparatory and follow-up lessons framing a visit to a student lab
Original languageGerman
Title of host publicationQualitätsvoller Chemie- und Physikunterricht - normative und empirische Dimensionen : Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik Jahrestagung in Regensburg 2017
EditorsChristian Maurer
Number of pages4
Volume38
PublisherUniversität Regensburg
Publication date2018
Pages621-624
Publication statusPublished - 2018
EventGDCP-Jahrestagung 2017: Qualitätsvoller Chemie- und Physikunterricht- normative und empirische Dimensionen - Universität Regensburg, Regensburg, Germany
Duration: 18.09.201721.09.2017
Conference number: 44
https://gdcp-ev.de/?page_id=822

ID: 924228