Documents

Links

  • Lars Ingver Höft (Proceedings Author)
  • Sascha Bernholt (Proceedings Author)
  • Janet Blankenburg (Proceedings Author)
Die Ziele des Chemieunterrichts sind multivariat definiert. Zentrale Komponenten sind die Vermittlung eines fundierten Verständnisses chemischer Konzepte, aber auch die Förderung metakognitiver und motivationaler Schülermerkmale. Das Projekt Development of Learning in Science (DoLiS, s. Bernholt, Köhler & Broman, 2016) zielt darauf ab, Einflussfaktoren und deren Wechselwirkungen hinsichtlich der Entwicklung des Konzeptverständnisses zu beschreiben. In einer quantitativen Querschnittserhebung über die Jahrgangsstufen 5 bis 11 (N = 2539) wurde das Verständnis in den Bereichen Materie, Energie und chemische Reaktion erhoben und das Interesse der Schülerinnen und Schüler an chemischen Aktivitäten in sieben Bereichen erfasst. Die Befunde indizieren, dass mit steigender Klassenstufe zunehmend höhere positive Zusammenhänge zwischen der Testleistung und solchen Interessensdimensionen vorliegen, die mit potentiell kognitiv aktivierenden Aktivitäten assoziiert sind.
Translated title of the contributionInterrelations between the development of interests and understanding
Original languageGerman
Title of host publicationImplementation fachdidaktischer Innovation im Spiegel von Forschung und Praxis : Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik Jahrestagung in Zürich 2016
EditorsChristian Maurer
Number of pages4
Volume37
PublisherUniversität Regensburg
Publication date2017
Pages596-599
Publication statusPublished - 2017
EventGDCP-Jahrestagung 2016 : Implementation fachdidaktischer Innovation im Spiegel von Forschung und Praxis - Pädagogische Hochschule Zürich, Zürich, Switzerland
Duration: 05.09.201608.09.2016
Conference number: 43
https://gdcp-ev.de/?page_id=847

    Research areas

ID: 724026